Foto: HBO
52 Min.
Dauer
16
FSK
Sky Ticket
Plattform

3 Emmys

Euphoria (Staffel 1)

Depression, Sucht, pornoverseuchte Sexualität: Um Teenager am Rande des Abgrunds geht es in der Serie von Sam Levinson, der der Titel „Excess“ besser stünde. Denn heiter, gar in Hochstimmung ist hier niemand, sofern er sich nicht gerade mit Drogen zu helfen oder am Nachtischschränkchen der Eltern mit Opioiden zu versorgen weiß. Die 17-jährige Rue - gerade erst aus der Entzugsklinik entlassen, versucht sie ihre bipolare Störung mit illegalen Substanzen zu kontrollieren - ist Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Gespielt wird sie von Ex-Disney-Star Zendaya, die mit ihren 24 Jahren als jüngste Preisträgerin in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie“ mit einem Emmy ausgezeichnet wurde. Neben ihrem High-School-Alltag steht vor allem ihr Verhältnis zur neuen Schülerin Jules (Hunter Schafer) im Zentrum, das mal freundschaftliche, mal amouröse Züge trägt. Anders als „Tote Mädchen lügen nicht“, wird „Euphoria“ für seine authentische Darstellung psychischer Krankheiten und gänzlich glorifizierungsfreie Inszenierung von Sucht gelobt.

Weiterschauen

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Shelfd ist unabhängig, übersichtlich und überraschend. Mit einem kostenlosen Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.