Foto: Weltkino Filmverleih
109 Min.
Dauer
Archiv
Verfügbarkeit
12
FSK
TVNow Premium
Plattform

Gewinner des Goldenen Bären (Bester Film) der 66. Berlinale

Seefeuer

Ganz ohne Off-Kommentar zeigt der italienische Regisseur Gianfranco Rosi zwei Lebensrealitäten auf der kleinen Insel Lampedusa zur Hochphase der Flüchtlingskrise. Die fast idyllische Alltagswelt der Inselbewohner wird brachial der Ankunft von Geflüchteten in Auffangstationen, dem tausendfachen Sterben auf dem Mittelmeer, gegenübergestellt. Den parallel zueinander existierenden Sphären nähert sich Rosi dabei gänzlich unterschiedlich: Samuele, der 12-jährige Sohn eines Fischers hat keinerlei Berührungspunkte mit den Asylsuchenden – durch ihn wird das Publikum an das ganz normale Inselleben herangeführt. Demgegenüber wahrt die Dokumentation stets die Distanz zu einer anonymen Masse an Geflüchteten, die die Insel nach nur wenigen Tagen wieder verlassen werden. Einzig Dr. Bartolo, der als Arzt gerettete Asylsuchende behandelt, tritt als Mittler auf. “Seefeuer“ gelingt es so, das absurde Paradox anzusprechen, dass trotz der unmittelbaren großen Katastrophe, eine nüchterne Normalität aufrechterhalten bleibt – dass der Alltag, weitgehend unberührt von jeder Tragik, weitergeht. Eine Dokumentation, die seit der Berlinale 2016, auf der sie mit dem Goldenen Bären als bester Film ausgezeichnet wurde, noch immer nicht an Aktualität eingebüßt hat.

Weitersagen

Dir hat das Video gefallen? ✌️ Dann teile den Link mit Freunden und Followern. Besonders freuen wir uns über Markierungen von Shelfd auf Twitter, Facebook und Instagram. Mit Deiner Hilfe werden noch mehr Menschen auf unser Indie-Projekt aufmerksam! 🧡

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Shelfd ist unabhängig, übersichtlich und überraschend. Mit einem kostenlosen Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.