Foto: Netflix
86 Min.
Dauer
16
FSK
Netflix
Plattform

Circus of Books (Doku)

Als für Karen und Barry Mason die Jobs ausbleiben, antworten sie kurzerhand auf eine Zeitungsanzeige und vertreiben fortan das damals neu erschienene Magazin „Hustler“, um die Familie zu versorgen. Kurz darauf kaufen sie mit dem verdienten Geld den „Circus of Books“-Store, der in Los Angeles bereits eine kleine Institution ist – als schwuler Sexshop. Über 35 führten sie den Laden und wurden zwischenzeitlich zum größten Verkäufer von Schwulenpornos in den USA, ohne dass ihre drei Kinder davon erfuhren.
💡 Einordnung von Shelfd
Ihre Tochter Rachel Mason hat für Netflix eine Dokumentation über ihre Familie gedreht, die nicht nur vom sagenumwobenen „Buchladen“ erzählt, sondern auch von den Spannungen zwischen Eltern und Kindern. Dabei steht vor allem die Beziehung der eigentlich konservativen Karen zu einem ihrer Söhne im Vordergrund, auf dessen Homosexualität sie – trotz ihrer beruflichen Tätigkeit – schrägerweise zunächst ablehnend reagierte. Dennoch ist „Circus of Books“ vor allem ein fröhliches Portrait einer außergewöhnlichen Familie.

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Shelfd ist unabhängig, übersichtlich und überraschend. Mit einem kostenlosen Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.