Foto: Universum Film
96 Min.
Dauer
18
FSK
Prime Video
Plattform

Dredd

Es ist schon eine Schande, dass ein Kultfilm wie „Dredd“ keine Fortsetzung erhält. Regisseur Pete Travis und Autor Alex Garland gelang mit diesem Actionkracher aus dem Jahr 2012 das, was vielen Filmemachern abgeht: Einen funktionierenden, epischen und vor allem durchgehend spannenden Actionfilm zu machen. Ich schiele mal dezent in Richtung der ganzen Steven Seagal-Vehikel der letzten Jahre. Dredd ist so ein bisschen der John Wick der Zukunft. Und mit Lena Headey steht ihm eine Gangsterin gegenüber, die ohne mit der Wimper zu zucken ihre ganzen Junkoe-Heerscharen ins Feuer laufen lässt. Jetzt mal ehrlich, was redet man so untereinander, wenn man mal nicht tötet oder foltert oder terrorisiert? Also im Pausenraum des Hauptquartiers. Außer töten und Drogen nehmen, macht hier niemand was anderes. Und grimmig gucken.

Weiterschauen

23.664 sind schon dabei

Verlierst du im Streaming-Überangebot auch den Überblick? Mit Shelfd bringen wir die Wertschätzung für Inhalte zurück. Schalte Dir jetzt unser Archiv, alle Newsletter und das Gratis-eBook mit Recherchetipps frei

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.