Foto: movienet Film
105 Min.
Dauer
6
FSK
Netzkino
Sender

Einer wie Bruno

Die 13-jährige Radost (Lola Dockhorn) lebt allein mit ihrem Vater Bruno (Christian Ulmen), der vom Kopf her auf dem Stand eines Zehnjährigen ist. Er hat eine angeborene Intelligenzschwäche und geistige Behinderung, was ihn im Alltag mehr zu einem Spielkameraden als zu einem Erziehungsberechtigten macht. Das Zusammenleben der beiden geht so lange gut, bis Radost in die Pubertät kommt und sich verliebt. Ein schmerzlicher Bruch ist unausweichlich.

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Mit einem kostenlosen Shelfd-Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.