Foto: Tobis Film
100 Min.
Dauer
Archiv
Verfügbarkeit
6
FSK
Arte
Sender

Mit „Das Boot"-Star Jürgen Prochnow

Leanders letzte Reise

Der Tod seiner Frau markiert einen späten Wendepunkt im Leben des 92-jährigen Eduard Leander (Jürgen Prochnow). Er entschließt sich, mit dem Zug nach Kiew zu fahren. Dort war Eduard im Zweiten Weltkrieg als Wehrmachtsoffizier stationiert, musste mit dem Abzug aber seine eigentlich große Liebe zurücklassen. Seine Enkelin Adele (Petra Schmidt-Schaller) will die Reise zuerst verhindern, findet sich dann aber mit ihrem Opa im Zug in Richtung Ukraine wieder, wo Russland gerade die Krim annektiert.
💯 Einordnung von Shelfd
„Leanders letzte Reise" ist ein weiterer Eintrag in die Reihe der deutschen Vergangenheitsbewältigung. Während das Ziehen von Parallelen zum modernen Konflikt zwischen Ukraine und Russland immer etwas gewollt wirkt, überzeugt der Film letztlich beim Aufdröseln von Eduards familiärem Gefüge und den Auswirkungen seiner Vergangenheit auf seine Nachkommen.

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Shelfd ist unabhängig, übersichtlich und überraschend. Mit einem kostenlosen Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.