Foto: rbb, zero one film
90 Min.
Dauer
Archiv
Verfügbarkeit
12
FSK
Das Erste
Sender

Gerichtsdrama mit Ulrich Tukur

Ökozid

Als im Jahr 2034 die Folgen des Klimawandels immer extremer spürbar werden, wird die Bundesrepublik Deutschland verklagt – und zwar von insgesamt 31 Staaten des Globalen Südens. Der Vorwurf: Die BRD habe ihre völkerrechtliche Pflicht verletzt hat, einer Erhöhung der weltweiten CO2-Konzentration entgegenzuwirken. Unter anderem die ehemalige Kanzlerin Angela Merkel muss sich deshalb vor dem Internationalen Gerichtshof verantworten.
💡 Einordnung von Shelfd
„Ökozid" ist ein Gerichtsdrama, das auch aus der Feder Ferdinand von Schirachs stammen könnte – dürftig in der Umsetzung, aber durchaus clever in der Idee. Und das ist immer noch interessant genug, um das in „Ökozid" präsentierte Gedankenspiel einmal mitzuspielen. Denn noch mag das Szenario abwegig wirken. Die Frage ist jedoch: Wie lange noch?

Weiterschauen

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Shelfd ist unabhängig, übersichtlich und überraschend. Mit einem kostenlosen Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.