Foto: Polygram
80 Min.
Dauer
Archiv
Verfügbarkeit
12
FSK
Das Erste
Sender

When We Were Kings (Doku)

Kinshasa, 1974: Als „Rumble in the Jungle“ wurde der Boxkampf zwischen Muhammad Ali und George Foreman angekündigt, vom Machthaber Mobutu Sese Seko der damaligen Republik Zaire als seine brutale Diktatur verschleiernde Werbeveranstaltung beabsichtigt und von Sportfans allerorts sehnlichst erwartet. Während Ali im Vorfeld hart trainiert, seinen Gegner in Pressekonferenzen niedermacht und Publikumsherzen gewinnt, bemüht sich George Foreman vergebens um Sympathie. Unterdessen findet das musikalische Begleitprogramm „Zaire 74“ mit legendären Auftritten von James Brown und B.B. King statt, das schließlich zum bis heute unvergessenen Boxkampf zwischen Ali und Foreman überleitet.
💯 Einordnung von Shelfd
„When We Were Kings“ (1996) gilt inzwischen als Doku-Klassiker, hatte aber eine schwierige Entstehungsgeschichte. Regisseur Leon Gast war selbst im Vorfeld des großen Boxkampfs zwischen Muhammad Ali und George Foreman 1974 in Kinshasa zugegen, filmte 138 Stunden Material und hatte erst 20 Jahre später die nötigen finanziellen Mittel zur Hand, um seine Doku zu vollenden. Das Ergebnis wurde mit dem Oscar ausgezeichnet und wird bis heute als eine der besten Sport-Dokus aller Zeiten gefeiert.

Weiterschauen

23.536 sind schon dabei

Verlierst du im Streaming-Überangebot auch den Überblick? Mit Shelfd bringen wir die Wertschätzung für Inhalte zurück. Schalte Dir jetzt unser Archiv, alle Newsletter und das Gratis-eBook mit Recherchetipps frei

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.