Foto: Filmwelt Verleihagentur
109 Min.
Dauer
16
FSK
MagentaTV
Plattform

Niemand ist bei den Kälbern

Christin (Saskia Rosendahl) ist nie aus dem Nirgendwo von Mecklenburg-Vorpommern rausgekommen. Jetzt fristet sie ein trostloses Dasein zusammen mit ihrem Freund Jan (Rock Okon) auf dem Bauernhof von dessen Vater. Wirklich etwas zu sagen haben sich die beiden schon lange nicht mehr. Verzweifelt sucht sie deshalb nach einem Ausweg aus dem Gefängnis ihres tristen Lebens. Einen Hebel glaubt sie mit dem deutliche älteren Windkraftingenieur Klaus (Godehard Giese) gefunden zu haben, der aus der verheißungsvollen Großstadt immer wieder für Instandhaltungsarbeiten aufs Land kommt.
💯 Shelfd Einordnung von André Pitz
„Niemand ist bei den Kälbern“ (2021) von „Prélude“-Regisseurin Sabina Sarabi ist eine bedrückende Abrechnung mit romantisierten Stadtfluchtgedanken und den verführerischen Versprechungen der Großstadt. Und auf diesem Spannungsfeld muss Saskia Rosendahls Figur enttäuschte Erwartungen, Erniedrigungen verhandeln, um in ihre eigene Zukunft blicken zu können.

Weiterschauen

Allein

87 Min.
Dauer
Prime Video
24.952 sind schon dabei

Verlierst du im Streaming-Überangebot auch den Überblick? Mit Shelfd bringen wir die Wertschätzung für Inhalte zurück. Schalte Dir jetzt unser Archiv, alle Newsletter und das Gratis-eBook mit Recherchetipps frei

Dein Passwort muss mindestens 12 Zeichen lang sein und Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen enthalten.

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.