Foto: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
161 Min.
Dauer
16
FSK
Netflix
Plattform

Once upon a Time… in Hollywood

In seinem neunten Film arbeitet sich Quentin Tarantino an der zweiten, großen amerikanischen Traumfabrik neben Disney ab: Hollywood. Und zwar, wie der Titel bereits verrät, in Form eines modernen Märchens. Im Jahr 1969 begleitet er den abgehalfterten Western-Star Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und dessen treuen Stuntman, Assistenten und Kumpel Cliff Booth (Brad Pitt). Dalton steckt aufgrund ausbleibender lukrativer Rollen in einer Sinnkrise, erhofft sich aber durch die neuen Nachbar*innen womöglich an spannendere Aufträge zu gelangen. Denn gerade sind keine Geringeren als Star-Regisseur Roman Polański (Rafał Zawierucha) und seine Ehefrau, die aufstrebende Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie), nebenan eingezogen. Damit beleuchtet der Film nicht nur den Glamour des amerikanischen Traums und die Bewunder*innen, die er anzieht, sondern auch die Gewalt, die er bisweilen hervorruft – und die zweifelhafte Begeisterung, die wiederum denen, die sie ausüben, den Serienmöder*innen, zu Teil wird. Die Manson-Family hat es auch im Film auf Sharon Tate abgesehen - doch zumindest in „Once upon a time… in Hollywood“ hat sie ihre Rechnung ohne Booth und Dalton gemacht.

Weiterschauen

Entergalactic

92 Min.
Dauer
Netflix
24.734 sind schon dabei

Verlierst du im Streaming-Überangebot auch den Überblick? Mit Shelfd bringen wir die Wertschätzung für Inhalte zurück. Schalte Dir jetzt unser Archiv, alle Newsletter und das Gratis-eBook mit Recherchetipps frei

Dein Passwort muss mindestens 12 Zeichen lang sein und Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen enthalten.

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.