Foto: MFA+ FilmDistribution
111 Min.
Dauer
12
FSK
Sky Ticket
Plattform

Tom of Finland

Bevor er zu „Tom of Finland“ wurde, war Touka Laaksonen ein Werbezeichner, der schwer unter seiner Einsamkeit zu leiden hatte. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Homosexualität in Finnland genauso illegal und gesellschaftlich geächtet, wie im Rest der Welt. Ohne jegliche Form von Repräsentation in Film oder Literatur, brachte er seine Fantasien einfach selbst zu Papier – und schuf somit gleichermaßen die Grundlage des Klischees vom muskelbepackten Schwulen mit Schnauzbart und Lederjacke. Als ein amerikanisches Bodybuilder-Magazin auf seine Illustrationen aufmerksam wird, beginnt sich sein Leben zu verändern. Er reist nach Kalifornien und wird nach und nach auch über die Schwulenszene hinaus bekannt.
💡 Einordnung von Shelfd
Regisseur Dome Karukosi erzählt von diesem allmählichen Aufstieg zum späten Weltruhm, unaufgeregt und nah an den biographischen Fakten. Mittlerweile ist „Tom of Finland“ zu einer eigenen Marke avanciert, von Handtüchern bis Vodka ist alles vertreten in der Merchandising-Palette. In Laaksonens Heimat ist man stolz darauf: Eine Sonderbriefmarke mit einer seiner Zeichnungen wurde zur meistverkauften finnischen Marke aller Zeiten und das hier empfohlene Biopic im Jahr 2017 kurzerhand zum finnischen Oscarbeitrag.

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Shelfd ist unabhängig, übersichtlich und überraschend. Mit einem kostenlosen Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.