Foto: Alamode Film, Fabien Arséguel e.K.
96 Min.
Dauer
6
FSK
Netflix
Plattform

Die göttliche Ordnung

Nora (Marie Leuenberger) ist nicht das, was man sich gemeinhin unter einer politischen Aktivistin vorstellt. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Hans (Maximilian Simonischek), ihren beiden Söhnen und dem Schwiegervater (Peter Freiburghaus) lebt sie ein beschauliches Leben als Mutter und Hausfrau im Schweizer Dorfidyll – weit weg von den Schauplätzen der 68er-Bewegung, weit entfernt von den Ideen der Frauenrechtsbewegung. Doch als ihr Ehemann ihr die Zustimmung arbeiten zu gehen verweigert, widersetzt sich Nora: Gemeinsam mit anderen Frauen aus dem Dorf organisiert sie einen Streik, um sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen. / ✨ Auf teils tragische, teils witzige Art und Weise erzählt der Film vom schrittweisen Wandel eines urkonservativen Kosmos in der kleinbürgerlichen Schweiz.

Weitersagen

Dir hat das Video gefallen? ✌️ Dann teile den Link mit Freunden und Followern. Besonders freuen wir uns über Markierungen von Shelfd auf Twitter, Facebook und Instagram. Mit Deiner Hilfe werden noch mehr Menschen auf unser Indie-Projekt aufmerksam! 🧡

Weiterschauen

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Shelfd ist unabhängig, übersichtlich und überraschend. Mit einem kostenlosen Account kannst Du:

Unsere Newsletter abonnieren
Empfehlungen personalisieren
Videos merken und weiterempfehlen

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.