Foto: NFP marketing & distribution*, Filmwelt, WDR, Pierre Deschamps
154 Min.
Dauer
Archiv
Verfügbarkeit
12
FSK
SWR
Sender

Regie: Maren Ade

Toni Erdmann

Winfried (Peter Simonischek) ist ein Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen. Mit seiner Tochter Ines (Sandra Hüller) verbindet ihn dagegen nicht so viel. Sie arbeitet als Unternehmensberaterin und will beim großen Outsourcing-Projekt in Rumänien richtig aufsteigen. Um sich ihr anzunähern, besucht er sie und verwandelt sich in sein Alter Ego Toni Erdmann, um so ihre Welt ordentlich aufzumischen.
💯 Einordnung von Shelfd
„Toni Erdmann“ ist ein filmischer Marathon, der sich lohnt. Maren Ade hat damit ein Meisterwerk geschaffen, das auch international für Aufsehen gesorgt hat. Selten nahm jemand die Beziehung zwischen Vater und Tochter derart unter die Lupe. Der Film entfaltet sich fast schon im Schneckentempo, setzt das Verhältnis der beiden vorsichtig und Baustein für Baustein zusammen, bis man als Zuschauer*in plötzlich völlig von dieser dadurch erzeugten Stimmung zwischen Klamuak und Melancholie vereinnahmt ist.

Schalte Dir das Archiv mit allen Empfehlungen des Tages frei

 

Registrier Dich für personalisierte Tipps

Mit Shelfd sparst Du Dir jede Menge Zeit und siehst nur Inhalte, die sich wirklich lohnen

Zugriff auf das Archiv und unsere Newsletter
Unabhängige und überraschende Tipps
Mit Rechercheguide als Willkommensgeschenk
22941 Streamer*innen sind schon dabei

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.