Foto: Warner Bros., X-Verleih
120 Min.
Dauer
12
FSK
Netflix
Plattform

Solino

Duisburg, 1964: Romano (Gigi Savoia) und Rosa Amato (Antonella Attili) ziehen von ihrem kleinen italienischen Dorf Solino ins deutsche Wirtschaftswunderland, um eine Pizzeria zu eröffnen. Das nach ihrem Heimatrestaurant benannte Restaurant läuft Dank Rosas Kochkünsten sehr gut. Unterdessen wachsen ihre zwei Söhne Gigi (Barnaby Metschurat) und Giancarlo (Moritz Bleibtreu) zu zwei ungleichen jungen Männern heran: Während Gigi, der schon früh seine Liebe zu Kameras entdeckt hat, vom Filmemachen träumt, dreht Giancarlo krumme Dinger. Und auf Gigis Freundin Jo (Patrycia Ziółkowska) hat er auch einen Blick geworfen. Als die Ehe der Amatos zerbricht und Rosa an Leukämie erkrankt, wirft das einen Schatten über die Hoffnungen und Träume der beiden Brüder.
💯 Shelfd Einordnung von Dobrila Kontić
„Solino“ (2002) erzählt in glühenden Farben und melancholischen Ton eine Einwanderergeschichte, deren Witz und Tragik in der Inszenierung von Regisseur Fatih Akin fein ausbalanciert werden. Einfühlsam und sehenswert!

Weiterschauen

End of Watch

104 Min.
Dauer
Prime Video
24.734 sind schon dabei

Verlierst du im Streaming-Überangebot auch den Überblick? Mit Shelfd bringen wir die Wertschätzung für Inhalte zurück. Schalte Dir jetzt unser Archiv, alle Newsletter und das Gratis-eBook mit Recherchetipps frei

Dein Passwort muss mindestens 12 Zeichen lang sein und Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen enthalten.

Hier entlang, falls Du schon einen Account hast.